Kleiner Rundumschlag…

Nachdem seit meinem letzten Post in dem es um Modelle ging nun doch einiges passiert ist, hier die kurze Zusammenfassung in der zeitlichen Abfolge…

– Die Maule fliegt. Und wie. Der DLE85 rüttelt mir im Leerlauf zwar auf Dauer wahrscheinlich alles kaputt, aber zum Schleppen geht’s absolut prima. Einziges Manko: Ab 400m Höhe wird mir auch die Kiste langsam zu klein :)

– Der EPP Brettnuri Cloudsurfer wurde aufgrund anhaltendem Faltenwurf dem Kreis des Lebens (Der grüne Punkt) zugeführt. Die Servos davon stecken jetzt in einer 1,4m SBach 342, die wiederum mit dem Motor von meiner 1,4m EPO MX2 (leer zu verschenken) angetrieben wird. Wiegt 1950g und fliegt mit 4S2650 sehr ordentlich, geht endlos senkrecht, aus dem Torque raus könnte sie etwas mehr Dampf haben, aber den Stromwerten nach (30-40A im Flug) darf ich dem Motor auch ganz problemlos noch eine größere Latte zumuten.

– Das 60cm Flachschaummodell Mini Saturn von Hobbyking wurde als PNP Bausatz beschafft um für die anstehende Hallensaison gerüstet zu sein.

– Die Porter wurde ausgeräumt (demnächst leer zu finden im RC Network) und die Komponenten komplett einer Sebart Robin DR400 zugeführt. Diese hat zwar nur 1,75m statt 2,07m Spannweite, hat aber den gleichen Flächeninhalt und, jetzt kommt’s: Sie wiegt ein glattes Kilogramm weniger. Rein Optisch spielen beide Flieger etwa in der gleichen Größenordnung, wobei der Rumpf der DR400 deutlich massiger daherkommt, was dem Flieger von der Größenwahrnehmung her Vorteile verschafft.

– Der Erwin XL (demnächst flugfertig zu finden im RC Network) wird zu meinem 35. Geburtstag durch das Modell ersetzt das ich eh schon ewig haben will: Eine Vampire F3F Doppelcarbon aus der Schmiede von Zdenek Jesina (www.f3b.cz). Voraussichtlicher Liefertermin: Mitte November.

 

Nur mal so…

Mal ein kleines Lebenszeichen…

Jordanien

Ja uns gibt es noch! Die Allgäu Orient Rallye liegt in der Vergangenheit und wurde ohne große Verluste überstanden (Fotos, Bericht usw. ggf. zu einem späteren Zeitpunkt). Der Flug und Schleppbetrieb wurde wieder aufgenommen, die vorhandenen Großsegler sind alle wieder erfolgreich in der Luft gewesen. Des weiteren gab es mit einer Maule, Sbach und einer ASW27 mehrere erfolgreiche Erstflüge. Ein paar weitere Modelle befinden sich gerade noch in der Pipeline…

Die nächsten Termine sind der HKP-Jahresurlaub (Wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht) sowie die Segelflugmesse in Schwabmünchen. Fotos und Infos zu den neuen Modellen werden auch noch nachgereicht sobald wir etwas Luft dazu haben…. :-)