DR!FT – world’s frist racing simulation – right on your desk

Martin Müller, seines Zeichens Vize-Weltmeister und 8-facher Deutscher Meister im Indoorfliegen hat vor einigen Wochen eine Kickstarter Kampagne gestartet die inzwischen auch das Funding Ziel erreichen konnte: DR!FT

Im Unterschied zu anderen RC Cars liegt der Fokus bei DR!FT ganz stark auf der Simulation echter Autos. Die meisten kleinen RC Autos leiden daran, dass sie viel zu schnell und zappelig sind. Die DR!FT Racer hingehen bewegen sich maßstäblich korrekt.

Ich finde das ein spannendes Projekt, der Serienstart soll im August erfolgen nachdem das Ziel von 80.000 € Startkapital problemlos erreicht werden konnte.

DR!FT bei Kickstarter – DR!FT Homepage

Und das ganze noch in Action:

cgCalc

Markus Müller von eCalc.ch hat ein neues Online Tool veröffentlicht: cgCalc

cgcalc

cgCalc ist ein Schwerpunkt Berechnungsprogramm für Flächenmodelle und macht auf den ersten Blick einen guten Eindruck. Derzeit ist egCalc wohl nur auf Englisch online.

Nachtrag 08.12.: Der egCalc ist nun auch auf Deutsch verfügbar.

Outdoor

Herbst bedeutet auch Wind, daher gab es heute „Spaß am Hang“:

Werbung:
Der neue Rumpf hält und hält? Es wird schon gemunkelt, man fliege zu wenig?
Da gibt es nun Abhilfe!!!

rumpfbandage

Indoor

*brrr* langsam wird es ja doch herbstlicher weshalb wir seit ein paar Wochenenden wieder in die Halle gehen, die Indoor Saison 2016/17 hat damit begonnen.

Neben einigen geplanten Eigenbau (Spaß-)Fliegern setzen wir in diesem Jahr wieder massiv auf die tollen Modelle von RC-Factory: Crack Fokker, Crack Pitts und den Eraser V3.

Geflogen wird i.d.R. immer Sonntags ab 13:30 Uhr in der Bühlerhalle, organisiert vom Modellbauclub Bühlertal e.V..

Herbst

Es ist Herbst, die Bäume werfen die Crossis ab… ;-)

crossi

(beim Frontside etwas zu eng am Baum vorbei und zack, flog er nicht mehr weiter… Na sowas)

JETI Studio

JETI hat eine neue Software für Windows Computer veröffentlicht: JETI Studio

Update 05.10.: Jeti hat inzwischen auch eine Linux Version veröffentlicht. MacOS ist in Arbeit und wird in kürze folgen.

Aktuell trägt die Version 1.0.0 vom 30. September noch ein BETA im Namen, ein Blick kann man aber mal darauf werfen:

JETI Studio

 

Funktionsumfang:

  • Visualisierung von Telemetriewerten des DC/DS Senders (*.log) sowie Flight Monitor Dateien (*.jml)
  • Live/Real-Time Unterstützung für die JETIBOX Profi
  • Geräte-Updater (damit kann man direkt seine Sensoren und Empfänger aktualisieren)
  • Konfiguration von EX Bus Geräten
  • DC/DS-24 Sender Emulator

 

Alles in allem hinterlässt die Software einen guten Eindruck ist jedoch in der Bedienung an manchen Stellen noch etwas sperrig. Für eine 1.0 Beta Version aber ein guter Wurf und es geht in die richtige Richtung, weiter so Jeti!

Herunterladen kann man das JETI Studio hier.

Eis(en)zeit – Durch die Nordwestwand auf die Zugspitze

Zugspitze die Dritte… Nach dem Jubiläumsgrat und der Höllental Klettersteig Wiederholung war noch die neue Kletterroute durch die Riffelnordwestwand offen. Diese bin ich in einer halben Winterbegehung am 21.09. endlich durchstiegen.

Die Eisenzeit ist eine lange Tour welche Anfangs den Spuren der Bergarbeiter folgt, welche zwischen 1928 und 1930 die Zahnradbahn bauten. So kommt man an vielen historischen Fundstücken vorbei, alte Bierkisten und Werkzeug, Bohrer und alte Seile und Leitern… Ab dem Tunnelfenster Vier verlässt man dann den historsichen Teil und steigt in die Nordwestwand ein welche in mehreren Seillängen im III./IV. Schwirigkeitsgrat nach oben führt.

Einen Tourbericht habe ich bei hikr veröffentlicht, diesen findet ihr hier.

Von den ganzen Handy-Fotos gibt es auch ein kleines Video welches einen schönen Eindruck der Tour vermittelt:

F-Schlepp Video

Gestern haben wir den Long Fox Pinoccio mit dem JetiTrainer geschleppt und dabei ist ein kleines (quick & dirty) Video entstanden dass ich euch nicht vorenthalten möchte:

Long Fox Pilot ist Peter welcher den Kübel vom Stefan übernommen hat und damit eine ersten F-Schlepp und Scalesegler Schritte gewagt hat. Herzlich Willkommen bei den Schleppern… :-)

Make Swift Great Again

Nachdem ich die letzten ~30 Flüge nur mit halbem Dekor unterwegs war ist nun die Swift endlich wieder komplett fertig.

Der Rumpf ist gespachtelt und lackiert und das Dekor ist auch wieder drauf. Durch das Lackieren (ca. 250 ml Lack) musste ich vorne 130 g Blei dazu packen um wieder den Schwerpunkt von 115 mm zu erreichen. Dadurch hat sich das Gesamtabfluggewicht ohne Rauch auf knapp 12 kg erhöht, in der Luft ist jedoch keine Veränderung feststellbar.

Vielen Dank geht an die Helfer, insbesondere Sven (Lackieren) und Wolfgang (Dekor aufkleben).

 

Nachtrag: Noch ein paar Akro Fotos vom Freundschaftsfliegen in Welzheim, leider noch ohne Rumpfdekor…

Vielen Dank an Stefan und Jonathan für die Fotos.

Erstflug PilotRC Decathlon 150″

Vergangenes Wochenende war Erstflug der neuen Schleppmaschine von Stefan:

PilotRC Decathlon 150″ mit MVVS152NP und ca. 22,5kg Abfluggewicht.

Ein erstes Flugvideo gibt es auch schon, die Landanflüge waren noch ohne Klappen aber selbst so kann man die Bella sehr schön aushungern.

Als nächstes müssen noch die letzten Arbeiten und Optimierungen ausgeführt werden und sobald der Einlaufsprit voll durch den Motor ist geht der Schleppbetrieb wieder los.

Weitere Fotos gibt es bei Stefan.