Jeti Firmware 4.22

Es gibt wieder ein neues Update für die Jeti Sender DS14/16 sowie DC14/16/24: Version 4.22

NEUES (u.a.)

  • Lua steht nun auch (eingeschränkt) für die 14er und 16er Sender zur VerfüguErweiterungen der Lua Programming API (siehe Dokumentation)

UPDATES (u.a.)

  • Darstellung der Sensoren verändert, es wird nun neben dem Sensorname auch die Maßeinheit angezeig: z.B. „MUI: Current [A]“
  • Der Frequenzgang des Vario-Klangs wurde modifiziert und besser auf Hochleistungs-Variometer abgestimmt
  • Diverse Lua Anpassungen, so werden z.B. Lua Apps auf den 14er und 16er Sendern automatisch beendet wenn diese mehr als 50 kB Speicher verbrauchen

 

Alles in allem bietet das 4.22er Update nur etwas Feinschliff und integriert Lua besser in die bestehenden Sender. Zum Download

Schalentiere

Damit es hier nicht zu langweilig wird gibt es ein paar Fotos…

Pimp my Ride am Südosthang – Der UglyStyler 4:

 

Einen Tag später ist mir dann der Pitbull abgesoffen und ich musste am Gegenhang unten laden. Ging alles gut bis auf einen Weidezaun welcher mir die Nasenleiste etwas eingedrückt hatte. Ist bis auf Spachtel & Lack aber bereits wieder repariert. Damit wäre der Pitbull nun optisch dem Crossi angepasst… ;-)

 

Nachdem sich Crossi Reparieren langsam zu einem Volkssport bei uns am Hang entwickelt musste ich nachziehen und habe mir einen verunfallten Crossover besorgt. Neben einem Rumpfbruch ist eine Fläche außen etwas matsch welche ich gestern Abends bereits wieder mit Endfest fixiert habe:

Demonstration am Freitag in Stuttgart

Hallo liebe Modellfliegerkameraden,

wie Ihr bestimmt alle mitbekommen habt, plant das BMVI eine Novellierung der Luftverkehrsordnung.

Entgegen den Verhandlungen mit DMFV und DAEC ist nun eine grundlegende Höhenbeschränkung auf 100m außerhalb Modellflugplätzen geplant.

Dadurch ist der Hangflug und das Wildfliegen nicht mehr möglich, bzw. nur noch bedingt machbar.

Deshalb rufen wir zu einer Demonstration auf, um die Politik auf unser Anliegen aufmerksam zu machen.

Datum: 10.02.2017

Uhrzeit: 10:00 bis 17:00

Ort: Stuttgarter Schlossplatz (vor Café Künstlerbund)

Ihr dürft gerne Flugzeuge mitbringen.

Es geht um unser Hobby, deshalb hoffe ich auf rege Teilnahme.

Viele Grüße

Markus Janzer
_____

Die Demonstration ist angemeldet.
Versammlungsleiter ist Matthias Schmid
Markus Janzer ist stellvertretender Versammlungsleiter.

Weitere Infos gibt es hier.

Neues von Jeti – Spielwarenmesse Nürnberg

Alle Jahre wieder findet in Nürnberg die Toy Fair statt. Auch in diesem Jahr gibt es von Jeti einige Neuigkeiten:

  • Vorstellung der neuen DS-26
  • Vorstellung der neuen DC-16 Extended (u.a. mit der neuen Antenne der DC-24)
  • Funktionsfähiger Jeti REX6A (der Assist Empfänger) inkl. LUA Programme für die 24er Sender
  • Neue Mezon PRO Regler mit 50 und 85A (mit BEC und als Opto)
  • Neue Sensoren: MFLOW2 800 und 3000 sowie MRPM HALL und ein neues MULi6

 

Und die DC-24 wurde zum „Modell des Jahres“ gewählt…. :-)

Akro Termine 2017

Besondere Aufmerksamkeit möchte ich hier auf den Regio Süd richten… Heimvorteil… :-)

Meine Videos 2016

Im vergangenen Jahr ist doch einiges an Videomaterial aufgelaufen, viel geschnitten habe ich aber trotzdem nicht. Letztlich sind es vier aufbereitete Videos mit Musik geworden:

 

Der erste, kleine „Big Day“ des Jahres im Januar

Gebidempass im Juni

Novemberfliegen am Südosthang

Ipfen im Dezember

 

Weitere Videoschnipsel und kurze Clips (u.a. Erstflug PilotRC Decathlon, F-Schlepps mit DG1000 und Longfox, DG-1000 am Ipf, Schneefliegen am Einkorn, …) gibt es hier bei Youtube.

Luftverkehrsordnung Novelle vom Verteidigungsministerium gestoppt

Nach monatelangen Verhandlungen wurde im vergangenen Herbst ein tragfähiger Kompromiss für eine Novellierung der Luftverkehrsordnung (LuftVO) gefunden, der die Interessen der Bundesregierung und die Belange des Modellflugs sinnvoll ausbalancierte. Diesen Kompromiss hat Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen völlig überraschend verhindert.

Im Kern sehen die vom BMVg durchgesetzten Änderungen vor, dass für den Modellflug außerhalb von zugelassenen Modellflugplätzen oberhalb von 100 Meter nicht nur der neu in der Luftverkehrsordnung verankerte Kenntnisnachweis sondern zusätzlich eine Aufstiegserlaubnis erforderlich sein soll. Die Begründung: Aufgrund einer erhöhten nationalen und internationalen Gefährdungslage müssten wesentliche Aspekte der Luftverkehrsordnung komplett anders geregelt werden als im Herbst 2016 unter Beteiligung der verschiedenen Interessenvertretungen vereinbart. Die Bundeswehr müsse wissen, wo mit Modellflugbetrieb zu rechnen sei. Dies sei vor allem für Tiefflüge von Militärmaschinen erforderlich.

 

Die Initiative Pro-Modellflug hat einen neuen E-Mail Generator online gestellt, über welchen man seinen Bundestagsabgeordneten direkt anschreiben kann: www.pro-modellflug.de/mein-abgeordneter

Quelle: Pro-Modellflug

 

 

Die aktuellen Regeln, wie die vom BMVI nun in den Bundestag eingebracht wurden, kann man hier nachlesen:

https://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Artikel/LR/151108-drohnen.html

Besonders heikel ist folgende Änderung:

Betriebsverbot: Ein Betriebsverbot gilt künftig für Flugmodelle und unbemannte Luftfahrtsystem
in Flughöhen über 100 Metern über Grund. Dieses Verbot gilt nicht auf Modellfluggeländen.

Änderung Akro Pflicht 2017/2018

Nach der Bekanntgabe des neuen Limited Pflichtprgramms für die nächsten zwei Jahre gab es um die Figur 2 einige Diskussionen. Diese wurde nun abgeändert, aus der vollen Rolle abwärts wird nun ein versetzter Looping. Das Programm schaut sehr harmonisch aus, wird sicher eine Freude das zu üben.

Die Programme als PDF gibt es hier.

 

Hinweis: Ab 15. Juli findet der Akro Regio Süd Wettbewerb bei uns auf dem Platz in Kottspiel statt! :-)

Das Jahr 2016

Das Jahr 2016 neigt sich dem Ende entgegen, Zeit für einen kleinen Rückblick auf ein relativ chaotisches Jahr:

Die erste Flugbewegung fand am 01.01. in der Bühlerhalle, die letzte findet morgen (31.12.) am Hang statt. Über den Winter konnte ich den verunglückten Delro Swift neu aufbauen und die Schüler DG-1000 flugfertig machen. Beide Erstflüge fanden am 27. März in Welzheim statt.

Auf der Spielwarenmesse Ende Januar wurden die Ditex Servos von Hacker sowie Jeti Servos und der DS-24 Prototyp vorgestellt. Die neue DC-24 wird seit Juli ausgeliefert.

An neuen Modellen gab es bei meiner Seite sonst nicht viel, im Februar hatte ich mir einen gebrauchten Crossfire Extreme zugelegt der von allen Zweckmodellen in diesem Jahr die meisten Flugeinsätze hat. Das nenne ich mal einen gelungenen Kauf… :-) (der Crossi fliegt eigentlich fast immer, ist auch immer das Schnuppermodell am Hang)

Im Juni ging es mal wieder auf den Gebidempass zum Hangfliegen, leider waren die Bedingungen nicht ganz so fedd wie die Jahre zuvor.

Große alpinistische Erfolge gibt es keine zu vermelden, ich war 3x auf der Zugspitze (Höllental Klettersteig, Jubiläumsgrat und die neue Kletterroute „Eisenzeit“) und auf dem Monte Cevedale. Meine angedachte Mont Blanc Besteigung klappte leider zeitlich nicht. Im Februar war ich in Tirol zum Eisklettern und ein Wochenende Skifahren.

Ein weiteres Highlight fand am 16. August mit dem Erstflug der Bellanca von Stefan statt. Mit einem 150ccm Motor ausgerüstet sind wir nun ausreichend aufgestellt, eine größere Swift dafür ist schon in Vorbereitung (mehr am Ende des Winters).

 

Dieses Jahr war ich fast genau so oft auf einem Modellflugplatz als an einem Hang, und das trotz Großsegler. Der Delro Swift war leider weniger in der Luft als gedacht, trotz dem kam ich auf 33 Starts und 53 mit der Schüler DG-1000, die aktivsten Flugmonate waren April und Mai bei mir. Das viele Fliegen machte sich auch auf der Homepage bemerkbar, insgesamt sind nur 45 neue Beiträge in diesem Jahr auf Hangkantenpolitur veröffentlicht worden. Durchschnittlich hat die Seite gute 500 Besucher pro Monat.

 

Das war’s dann mit 2016. Vielen Dank an alle Besucher und Freunde der Seite, schöne Grüße an alle. Komm gut ins neue Jahr!

Hangflug 27.12.2016

So kurz vor Jahresende haben wir es doch noch einmal an den Lieblingsberg geschafft und konnten bei schönstem (aber kalten) Westwind noch fünf Stunden lang mit allem fliegen was wir am Start hatten, inkl. maximalem Ballast. In der Luft waren daher ein Nyx, Pitbull, Spider, Crossfire sowie Foka 4 und Longfox.

Das war ein schöner Jahresabschluss.