Luftverkehrsordnung Novelle vom Verteidigungsministerium gestoppt

Nach monatelangen Verhandlungen wurde im vergangenen Herbst ein tragfähiger Kompromiss für eine Novellierung der Luftverkehrsordnung (LuftVO) gefunden, der die Interessen der Bundesregierung und die Belange des Modellflugs sinnvoll ausbalancierte. Diesen Kompromiss hat Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen völlig überraschend verhindert.

Im Kern sehen die vom BMVg durchgesetzten Änderungen vor, dass für den Modellflug außerhalb von zugelassenen Modellflugplätzen oberhalb von 100 Meter nicht nur der neu in der Luftverkehrsordnung verankerte Kenntnisnachweis sondern zusätzlich eine Aufstiegserlaubnis erforderlich sein soll. Die Begründung: Aufgrund einer erhöhten nationalen und internationalen Gefährdungslage müssten wesentliche Aspekte der Luftverkehrsordnung komplett anders geregelt werden als im Herbst 2016 unter Beteiligung der verschiedenen Interessenvertretungen vereinbart. Die Bundeswehr müsse wissen, wo mit Modellflugbetrieb zu rechnen sei. Dies sei vor allem für Tiefflüge von Militärmaschinen erforderlich.

 

Die Initiative Pro-Modellflug hat einen neuen E-Mail Generator online gestellt, über welchen man seinen Bundestagsabgeordneten direkt anschreiben kann: www.pro-modellflug.de/mein-abgeordneter

Quelle: Pro-Modellflug

 

 

Die aktuellen Regeln, wie die vom BMVI nun in den Bundestag eingebracht wurden, kann man hier nachlesen:

https://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Artikel/LR/151108-drohnen.html

Besonders heikel ist folgende Änderung:

Betriebsverbot: Ein Betriebsverbot gilt künftig für Flugmodelle und unbemannte Luftfahrtsystem
in Flughöhen über 100 Metern über Grund. Dieses Verbot gilt nicht auf Modellfluggeländen.

Änderung Akro Pflicht 2017/2018

Nach der Bekanntgabe des neuen Limited Pflichtprgramms für die nächsten zwei Jahre gab es um die Figur 2 einige Diskussionen. Diese wurde nun abgeändert, aus der vollen Rolle abwärts wird nun ein versetzter Looping. Das Programm schaut sehr harmonisch aus, wird sicher eine Freude das zu üben.

Die Programme als PDF gibt es hier.

 

Hinweis: Ab 15. Juli findet der Akro Regio Süd Wettbewerb bei uns auf dem Platz in Kottspiel statt! :-)

Das Jahr 2016

Das Jahr 2016 neigt sich dem Ende entgegen, Zeit für einen kleinen Rückblick auf ein relativ chaotisches Jahr:

Die erste Flugbewegung fand am 01.01. in der Bühlerhalle, die letzte findet morgen (31.12.) am Hang statt. Über den Winter konnte ich den verunglückten Delro Swift neu aufbauen und die Schüler DG-1000 flugfertig machen. Beide Erstflüge fanden am 27. März in Welzheim statt.

Auf der Spielwarenmesse Ende Januar wurden die Ditex Servos von Hacker sowie Jeti Servos und der DS-24 Prototyp vorgestellt. Die neue DC-24 wird seit Juli ausgeliefert.

An neuen Modellen gab es bei meiner Seite sonst nicht viel, im Februar hatte ich mir einen gebrauchten Crossfire Extreme zugelegt der von allen Zweckmodellen in diesem Jahr die meisten Flugeinsätze hat. Das nenne ich mal einen gelungenen Kauf… :-) (der Crossi fliegt eigentlich fast immer, ist auch immer das Schnuppermodell am Hang)

Im Juni ging es mal wieder auf den Gebidempass zum Hangfliegen, leider waren die Bedingungen nicht ganz so fedd wie die Jahre zuvor.

Große alpinistische Erfolge gibt es keine zu vermelden, ich war 3x auf der Zugspitze (Höllental Klettersteig, Jubiläumsgrat und die neue Kletterroute „Eisenzeit“) und auf dem Monte Cevedale. Meine angedachte Mont Blanc Besteigung klappte leider zeitlich nicht. Im Februar war ich in Tirol zum Eisklettern und ein Wochenende Skifahren.

Ein weiteres Highlight fand am 16. August mit dem Erstflug der Bellanca von Stefan statt. Mit einem 150ccm Motor ausgerüstet sind wir nun ausreichend aufgestellt, eine größere Swift dafür ist schon in Vorbereitung (mehr am Ende des Winters).

 

Dieses Jahr war ich fast genau so oft auf einem Modellflugplatz als an einem Hang, und das trotz Großsegler. Der Delro Swift war leider weniger in der Luft als gedacht, trotz dem kam ich auf 33 Starts und 53 mit der Schüler DG-1000, die aktivsten Flugmonate waren April und Mai bei mir. Das viele Fliegen machte sich auch auf der Homepage bemerkbar, insgesamt sind nur 45 neue Beiträge in diesem Jahr auf Hangkantenpolitur veröffentlicht worden. Durchschnittlich hat die Seite gute 500 Besucher pro Monat.

 

Das war’s dann mit 2016. Vielen Dank an alle Besucher und Freunde der Seite, schöne Grüße an alle. Komm gut ins neue Jahr!

Hangflug 27.12.2016

So kurz vor Jahresende haben wir es doch noch einmal an den Lieblingsberg geschafft und konnten bei schönstem (aber kalten) Westwind noch fünf Stunden lang mit allem fliegen was wir am Start hatten, inkl. maximalem Ballast. In der Luft waren daher ein Nyx, Pitbull, Spider, Crossfire sowie Foka 4 und Longfox.

Das war ein schöner Jahresabschluss.

 

Jeti Firmware 4.20.1

Jeti wünscht und Frohe Weihnachten und beglückt uns mit der Firmware 4.2 für die Senderreihen DC/DS-14 und DC/DS-16. Die neue Firmware für die DC24 sollte in Kürze noch folgen.

NEUES:

  • Experimentelle und eingeschränkte Unterstützung von Lua Apps ähnlich wie die DC-24
  • Neue Option für geglättete/gerundete Funktionskurven
  • Zusätzliche Option um Dual Rate/Expo während dem Flug einzustellen (ähnl. wie bei anderen Mischern)
  • Zusätzliche Modi für die Digitaltrimmung
  • Unterstützung für neue EX Bus Geräte: SBEC30D, MFlow2, Brain FBL, 3Digi, Vortex, Spirit
  • Neuer USB Modus (für eine bessere Kompatibilität zu Flugsimulatoren)
  • Warnmeldung wenn der Sender vor dem Empfänger ausgeschaltet werden soll
  • Bei Neuanlage eines Modelles kann man direkt zum Empfängerbinden springen
  • Für das Ereigniss „Rx Reboot“ kann man nun einen Warnsound definieren (wenn der Empfänger z.B. durch eine defekte Zündung neu startet)

MODIFIKATIONEN:

  • Vorflugkontrolle Dialog überarbeitet
  • Im 24 Kanalmodus werden sofort alle 24 Kanäle angesteuert und muss nicht mehr zuerst aktiviert werden
  • Sprachdateien nun auch in spanischer Sprache (Olé!)
  • Wird ein Modell ausgewählt erscheint immer die erste Displayseite mit den Telemetriefenstern (wenn es mehrere Seiten gibt)
  • Unterstützung für bis zu 500 Sprachdateien (bisher 200)
  • Optimierungen an der „Sym.“ Funktion

 

Details zu den Änderungen gibt es im ausführlichen Change Log welches in der ZIP Datei zu finden ist.

Herunterladen kann man die neue Firmware auf der Jetimodel Homepage.

 

# Wichtiger Hinweis 21.12.2016 #

In der Firmware 4.20 hat sich bei der DS-16 wohl ein Fehler bei den Gyrofunktionen eingeschlichen. Wer also einen Kreisel verwendet sollte mit dem Update etwas abwarten, Jeti ist informiert und arbeitet an einer Lösung. Desweiteren kam mehrfach die Frage auf, weshalb es nun zwei Updates gibt: Im Standard Update ist kein LUA enthalten. Wer dies nicht verwenden will ist mit einem Update also wie gehabt durch. Nur wer LUA verwenden will muss danach noch das zweite Update installieren. Bei Unklarheiten bitte einfach einen Kommentar schreiben.

 

# Version 4.20.1 #

Das nenne ich mal flott! Jeti hat die Firmware 4.20 mit der Version 4.20.1 ersetzt und den Gyro Bug behoben.

Akro Programme 2017/2018

Im zweijährigen Wechsel gibt es ja neue Akro Progamme und dieses mal waren waren die Schweizer dran uns mit einer neuen Pflicht zu beglücken. Die erste Version ist nun verfügbar und das Limited hat doch nochmal zugelegt, besonderns die Rolle abwärts könnte für einige spannende Momente sorgen:

  1. 1/2 Rolle, Looping abwärts, Ausflug negativ
  2. 1/2 Quadatlooping mit Rolle, Ausflug positiv
  3. 1/4 Kleeblatt: 3/4 Looping, 1/4 Rolle, 1/Looping, Ausflug positiv
  4. 1/4 Kreis
  5. Turn
  6. Looping, Ausflug postiv
  7. Halbe Kubanacht mit 1/2 Rolle, Ausflug positiv
  8. Rolle

Ich mag Turns… :-)

Limited known 2017 – 2018

Unlimited known 2017 – 2018

 

 

Wintertermine

Ein paar kleine Wintertermine:

24.12. – Heiliger-Morgen-Fliegen in Kottspiel

27.12. – Glühweinfliegen in Welzheim

01.01. – Neujahrsfliegen in Schechingen

07.01. – Winterfliegen in Durlangen

:-)

DR!FT – world’s frist racing simulation – right on your desk

Martin Müller, seines Zeichens Vize-Weltmeister und 8-facher Deutscher Meister im Indoorfliegen hat vor einigen Wochen eine Kickstarter Kampagne gestartet die inzwischen auch das Funding Ziel erreichen konnte: DR!FT

Im Unterschied zu anderen RC Cars liegt der Fokus bei DR!FT ganz stark auf der Simulation echter Autos. Die meisten kleinen RC Autos leiden daran, dass sie viel zu schnell und zappelig sind. Die DR!FT Racer hingehen bewegen sich maßstäblich korrekt.

Ich finde das ein spannendes Projekt, der Serienstart soll im August erfolgen nachdem das Ziel von 80.000 € Startkapital problemlos erreicht werden konnte.

DR!FT bei Kickstarter – DR!FT Homepage

Und das ganze noch in Action:

cgCalc

Markus Müller von eCalc.ch hat ein neues Online Tool veröffentlicht: cgCalc

cgcalc

cgCalc ist ein Schwerpunkt Berechnungsprogramm für Flächenmodelle und macht auf den ersten Blick einen guten Eindruck. Derzeit ist egCalc wohl nur auf Englisch online.

Nachtrag 08.12.: Der egCalc ist nun auch auf Deutsch verfügbar.

Outdoor

Herbst bedeutet auch Wind, daher gab es heute „Spaß am Hang“:

Werbung:
Der neue Rumpf hält und hält? Es wird schon gemunkelt, man fliege zu wenig?
Da gibt es nun Abhilfe!!!

rumpfbandage