Farbiger Rauch

Mit dem vermutlich letzten Rauch in dieser Saison beenden wir langsam das chaotische Jahr…

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=pp_BC2CFZjc

Mal schauen was uns 2021 bringen wird…

Jonker JS-MD Newsletter June/July 2020

Nach dem Treffen mit Katrin hat es die Geschichte nun in den offiziellen Jonker Sailplaines Newsletter geschafft. Habe die Ehre. :-)

Model Aircraft
~Manual Kuss~

Jonker Sailplanes is always proud to see the meticulously detailed work of model builders. Their exceptional craftsmanship is a true reflection of their passion.

A very skilled model builder from Germany, Manual Kuss, shared his model building experience with us:

Manual Kuss with his Model Aircraft mini-me pilot

„I picked up my JS3 Model from Ceflix at the beginning of November 2019 and my first flight (via F-tow) was on the 22nd of May 2020 at the airfield of the model flying group Welzheim e.V.

Incredible attention to detail

It’s difficult to say how many hours I spent on this project as I didn’t write it down, but many evenings and weekends were poured into it. Overall the construction time was approximately six months.

The model is delivered with the following work that still needs to be carried out; installation of all RC components (receiving system, servos and drive) and the retractable landing gear. Opening and fastening of the canopy. Mounting and linking of the rudder and elevators. All interior work and laying of approx. 20m of cable.

Katrin Senne’s JS3 martini paint design was the chosen paint design for Manual’s JS3 Model

Regarding the technology I use, I fly with „JETI Duplex“ as a radio system and have full redundancy with two receiver batteries (LiIon) and two receivers in the event of a malfunction.

A true likeness

The servomotors for the rudders are from the company „KST Digital Servo“ and have a positioning force of up to 43kg. A total of 11 servos are installed (2x elevators, 1x rudder, 1x tow clutch / wheel brake, 2x cloud flaps, 4x ailerons and 1x retractable landing gear)

Katrin Senne and Manual Kuss showing of their beauties

The JS3 has a front electric sustainer motor from the company „Hacker Brushless Motors“, however with a removable propeller the JS3 Model can also be a pure glider. A ground start is possible directly from the chassis thanks to the 12s LiPo batteries.

Showing how a Model aircraft is de-rigged

The JS3 flies great and has a very high speed ranging from 30 to well over 300km/h, and handles thermals very well. I have flown five times so far and now the settings, for example the EWD and center of gravity, are slowly fitting. So now there is nothing standing in the way of very long thermal flights (ok the weather maybe;))

When SMALL meets BIG…

Diese Woche gab es ein spontanes JS3 RAPTURE MARTINI Treffen in Deckenpfronn. Neben meiner ceflix JS3 in 1:2,75 (6,5m Spannweite) hat Katrin Senne ihre JS3 im Original aufgebaut. Dabei entspanden ein paar schöne Fotos:

JS3-Martini

Vielen Dank an dieser Stellen noch an alle Helfer. Die Aktion wurde natürlich auch gleich live nach Südafrika übertragen… :-)

#ceflix #jonkersailplanes #kst #jeti #hacker

Funktionsvergleich der Jeti Sender (2020)

Nachdem Jeti nun auch die zweite Generation der DS-16 vorgestellt hat wird es wieder Zeit für eine aktualisierte Übersicht der Jeti (Hand-)Sender. Für eine bessere Übersicht habe ich den maximal Ausbau der Sender per Software Upgrade in Klammer dahinter geschrieben.

* Startpreis, bitte die unterschiedlichen Ausstattungsvarianten beachten
** Aktuell hat die DS-24 noch das 900MHz Modul der ersten Generation verbaut (kein NG)

ceflix JS3 Rapture

Meine JS3 Rapture in 1:2,75 hatte am 22. Mai ihren Erstflug und langsam sind auch voll alle Kinderkrankheiten (klemmende Fahrwerkklappe, …) ausgemerzt und das Modell eingeflogen. Daher folgen nun hier ein paar technische Daten:

Hersteller: ceflix
Spannweite: 6,55m in der 18m Version bzw. 5,54m in der 15m Version
Fluggewicht: ca. 16,5kg

Beim RC Ausbau bin ich meinem Standard treu geblieben, so arbeitet eine Jeti Central Box 200 mit zwei LiIon Versorungsakkus im Rumpf. Das Einziehfahrwerk wird noch zusätzlich mit einem Emcotec DPSI OCP Überlastschutz abgesichert.

Als Antrieb habe ich einen Hacker A60-7M mit Jeti Mezon Pro 85A opto und einer RFM 17×13 (Torcman FesEx System) verbaut. An 12s zieht die JS3 so unter 60A bei einer soliden und effizienten Steigleistung. Ein Bodenstart vom ceflix FES Fahrwerk dürfte problemlos möglich sein.

Bei den Servos vertraue ich mal wieder auf KST Servos, bei der JS3 auch Servos der neuen A-Serie: KST A20, KST A15 sowie die KST X10 in den sehr dünnen Flächen außen. Desweiteren stecken in den Flügeln noch ACL Blitzer von Unilight.

Der Pilot ist von Andys Pilotenpuppen.

ceflix JS3 Rapture Winterprojekt

Auch diesen Winter wurde wieder fleissig gebaut und langsam lässt sich erahnen, was es denn werden wird. Zu der DG-1000 gesellt sich eine Jonker JS3 Rapture:

JS3

Maßstab 1:2,75 das bedeutet eine Spannweite von 6,5m als 18m-Version bzw. 5,5m als 15m Version. Ich habe einen Hacker Antrieb als FESex (Torcman System) verbaut. Zu der Auslegung und den verwendeten Komponenten schreibe ich zu einem späteren Zeitpunkt noch einen Beitrag.

Der Erstflug wird, je nach Wetter, so Mitte März stattfinden denke ich.

Besonderer Dank geht an

Eisklettern in den Dolomiten

Oh Winter? Da war doch was…

Eisklettern 2020

Stützpunkt war Abtei in der Nähe von Kurfar (Corvara).

Geklettert haben wir u.a. Lujanta (WI4), Salares Eisfall (WI4+/5), Schwert des Damokles (WI4+) und viele spannende Projekte im Sass Dlacia Eisklettergarten. Hat Spaß gemacht… :-)

Lehrer/Schüler Betrieb mit Flugphasen und Mischer

Es gab seit langem mal wieder eine kleine Erweiterung meiner Jeti Programmieranleitung:

Lehrer/Schüler Betrieb mit Flugphasen und Mischer

Zu finden ganz unten bei Kapitel 5.

Bird 60 DS

Ein frohes neues Jahr noch!

Der erste und auch der erste Erstflug 2020 ist absolviert, magels Wind leider in der Ebene mit der Flitsche:

Bird 60 DS CFK mit 900g + 300g Ballast.

Kleines Zwischendurchspielzeug bis das Winterprojekt fertig wird… :-)

Jeti Update 5.02

Ho Ho Ho, es weihnachtet und Jeti beschert und das Update 5.02 für alle Jeti Sender.

Das Update kann am einfachsten über das JETI Studio installiert werden und bietet folgende Änderungen:

  • DS-12 –> Unterstützung für den RC Switch
  • Neue Geräte Dateien für Empfänger, Sensoren etc.
  • DS-12 + DC/DS-24: Bediendungsanleitung integriert
  • Dateibrowser im Zuordnungsmenü (z.B. bei Sensorenauswahl)
  • Neue Lua Libraries (Version 1.5)
  • Automatische Geberüberprüfung wenn ein Modell von einem Sender kopiert wurde
  • Überarbeiteter Geber/Eingabe Diaog
  • Lehrer/Schüler nun auch über eine Kabelverbindung möglich (3,5mm Klinke)
  • Wird ein Empfänger erkannt, der nicht dem gewählten Modell entspricht (falsches Modell gewählt) und die Abfrage „Empfänger verwenden“ wird verbeint, dann springt der Sender automatisch wieder in die Modellauswah
  • ein paar Kleinigkeiten (seihe Changelog)

 

Für die DC/DS-14 und -16 benutzer passiert also nicht viel. Durch dieses Update werden aber wieder alle Jeti Sender auf einen gemeinsamen Versionsstand gehoben. Wie immer, das Backup nicht vergessen. :)