Hardware

PhoenixRC Flugsimulator und Jeti Sender wireless

Es gibt mehrere Wege den Jeti Sender mit dem PhoenixRC (und anderen Simulatoren) zu betreiben. Eine Lösung ist die optional erhältliche PPM Buchse einzubauen. Wer jedoch nicht am Sender rumbasteln möchte kann mit der Rx Firmware 3.20 auch eine schöne Wireless Lösung basteln.

Brauchte es dazu bisher einen speziellen PPM Empfänger (RSat2) kann dies nun jeder Empfänger ab Firmware 3.20. Dazu muss über die JetiBox(-Emulation) ein Servoausgang auf „JB,PPM neg.“ gestellt werden.

Jeti-PhoenixRC

Danach kann dieser Kanal über eine Klinkenbuchse (Signal auf Tip, Masse auf Shell) an den PhoenixRC Dongle angeschlossen werden. Die Empfängerstromversorgung kann man von einem USB-Port abzwacken oder man verwendet einen Empfängerakku.

Im Sender braucht es dann zuletzt noch ein Modell, wo man neben den Grundfunktionen auch bis zu vier Schalter zuweisen kann. Ich habe dazu einfach 4 Funktionen „Schalter 1“ bis „Schalter 4“ im Sender angelegt – die Zuweisung zu den Modellfunktionen erfolgt dann im Simulator.

 

Zusätzliche Taster für DS16

Ich habe meiner DS16 zwei zusätzliche Taster gegönnt, welche ich u.a. für die Ansage von Sensorwerten nutze. Dazu habe ich zwei Taster von innen mit Sekundenkleber an die Bodenplatte geklebt und auf die vorbereiteten Lötpunkte der Knüppeltaster angelötet (siehe Handbuch).

Im Sender können die neuen Tasten anschliessend pro Modell mittels Hauptmenü -> Erweiterte Einstellungen -> Sticks/Schalter Setup definiert werden. Je nach verwendetem Lötpunkt sind dass dann die Schalter Si, Sj, Sk und Sl.

Kommentare deaktiviert