Die gute alte Qualitätsfolie

Man sollte ja im ersten Moment meinen, dass eine 22 Jahre alte Bügelfolie problem- und wiederstandslos wegfällt wenn man diese nur schräg anschaut. Aber weit gefehlt! Obgleich die Flächen der G-104 Blasen und Falten werfen lassen sich keine Stücke mit mehr as 5cm² am Stück ablösen. Zu meinem Trost bin ich nicht der einzigste der mit alter Multiplex Folie kämpfen muss, die Fachforen sind voll von Leidensgeschichten und Tipps und Tricks. Nach ca. 1,5 Stunden Arbeit habe ich 1/4 der Gesamtfläche von der Folie befreit was mein Plan von wegen Freitag neu bespannen etwas lächerlich erscheinen lässt sofern ich nicht die ganze Woche jeden Abend schleifend, schruppend und pfitzelnd verbringen möchte.

Wie bereits angesprochen, Tipps gibt es zu dem Thema genug und ich habe vieles versucht. Einfach abreissen, Bügeleisen, Föhn, Heißluftföhn sowie diverse Chemikalien. Letztlich hat sich eine schabende Hobelähnliche Abnahme der Folie mit Cutterklingen als gangbare Lösung herausgestellt – sehr zum Leidwesen meiner Fingern (und als Kletterer bin ich da eigentlich schon was gewöhnt) und dem Abachifurnier.

Mal sehen wie weit ich da bis zum Wochenende komme, ich seh aber schwarz dass da alle Flächen folienfrei und verschliffen sind. Aber irgendwann muss ich ja damit mal anfangen…
(Nebenbei, Oracover/-stick soll sich auch nach Jahren noch gut ablösen lassen)

1 Kommentar

  1. *uff* die erste (!) Fläche ist von 70g alter Folie befreit.
    Morgen werde ich diese mal verschleifen und ein paar Maken ausbessern – ich denke bis Freitag wir maximal eine Fläche mit Ruder fertig zum neu bespannen…. Blöde Arbeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.