DG-1000 und Crossfire

Noch 2 Monate und 15 Tage bis Himmelstadt… Es wird Zeit für ein kleines DG-1000 Update:

DG-1000

Schaut so langsam wie ein Flugzeug aus. Heute habe ich die Ruderhörner gefräst und eingeklebt und die Kiste das erste mal komplett zusammengesteckt. Mit den Akkus ganz vorne solle ich ohne Blei auskommen. Die nächsten Arbeiten sind die Akkuhalterung, Schleppkupplung und der Kabelbaum im Rumpf. Den Cockpitausbau werde ich vielleicht noch etwas nach hinten schieben da ich langsam doch mal eine Modellbaupause brauche.

Desweiteren habe ich gestern noch eine neue Hangmöhre eingeflogen, ein gebrauchter und guterhaltener Crossfire Classic Extreme :

Crossfire Classic Extreme

Der dritte Erstflug (Zwei Vorbesitzer) war am Osthang und wie zu erwarten unspektakulär. Der Crossi fliegt sich super einfach und überzeugte gleich mit einer guten Leistung. Die Kiste hier ist die Extreme bzw. Hangflugversion mit ca. 2,6kg Abfluggewicht ohne Ballast.

2 Kommentare

  1. Hallo Etienne, da bist du nicht der Erste, wo das fragt… Ich entscheide das nachdem ich die Kiste mal geflogen bin. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.