Erstflüge

Heute war es endlich so weit, die DG-1000 und die Excel Competion wurden ihrem Element zugeführt. Was soll ich groß sagen? Beides flog, alle Beteiligten sind beruhigt und sehr zufrieden. Nach dem ersten EC3 Flug am Hausberg sind wir auf den Ipf und haben beide über die Kante gestossen – alles lief Perfekt, irgendwie ungewohnt…. :-)

Entschuldigt die schlechte Qualität, leider war die Kamera falsch eingestellt…

3 Kommentare

  1. Achje ich habe ja noch gar keinen Kommentar zum EC abgegeben…. Was soll ich sagen… Begeisternd!
    Trotz des geringen Gewichtes zieht der super durch, schön zu sehen bei den ersten Landeversuchen ohne Spoiler. Auch am Hang macht das Ding nen riesen Spaß, um das aufbalastieren werde ich mir noch Gedanken machen (Flächenverbinder aus Stahl statt Kohle z.B.).
    Das schöne an dem Ding ist aber das konstante Pfeifen wenn er durch die Luft schneidet. Vorallem bei einer Rolle und gezogenem Spoiler kommt das echt gut…. hrhr

    Zum Bau kann ich nur sagen dass soweit alles gepasst hat. Habe jedoch die Kunststoff Schrauben für die Fläche gleich mal durch Stahlschrauben ersetzt. Sonst passt alles, der Baukansten ist qualitativ sehr gut auch wenn in deversen Foren anderes berichtet wird (meist von Leuten die schon Panik bekommen wenn sie was nachschleifen sollen… Hey, Modell“bau“.. ;))

    Hoffentlich wird’s am Sonntag gutes Wetter dann wird die Kiste nochmal ordendlich geflogen.

  2. Na gut, dann gebe ich meinen Kommentar zur DG doch auch mal ab.
    Aber eigentlich weiß ich gar nich so recht was ich sagen soll, es fliegt, hat mehr Energie in der Hinterhand als alles was ich bisher so hatte, aber so richtig ausfliegen konnte ich das Ding ohnehin nicht, da die EWD und Schwerpunkteinstellung durchaus einer Revision bedarf (deutlich zu stabil eingestellt), bei den versuchten schnellen Überflügen über die Hangkante konnte ich kaum genug nachdrücken, weil die Kiste ziemlich wegsteigen wollte. Der Rest war, wie erwartet noch nicht ganz ausgereift, aber schön zu fliegen, die Beherrschung der Eigenheiten beim steuern eines Seglers mit großer Streckung hat man sich ja schon beim fliegen der kleinen DG angeeignet :)
    Weiteres kann ich dazu noch nicht groß sagen, da ich außer grooooooßen Loopings noch keine großen Albernheiten damit veranstaltet hab, was mit auch an der verkorksten EWD/Schwerpunktthematik lag, aber kreisen lässt sie sich sehr schön, und war sonst auch eher gutmütig soweit ich das in den 20min FLugzeit beurteilen kann.
    Weiteres evtl am WE, je nach Wetter.

    Das nächste Projekt reift gedanklich auch schon heran, man feiert ja schließlich seinen 30. dieses Jahr und da will man sich ja schon was feines (oder auch mehreres) schenken ;)
    Näheres auch dieser Tage ;)

  3. D.h. zu meinem 30. lege ich dann endlich mit der 5001 nach?
    So ganz aus dem Kopf ist die Alpina bei mir nämlich nicht… Bei dir werde ich eher in Richtung ORCA tippen?
    Tja so große Modelle sind schon was für sich, nochmal von mir ein Herzliches Willkommen in der 3m+ Klasse! :) (immerhin eine „Schallmauer“ die ich vor dir knacken durfte)

    Das Wetter in Good Old Germany scheint ja nicht so der reisser zu sein, ich habe heute schon was von Schnee gehört… Aber hier in Brasilien mangelt es an geeigneten Fluggebieten, das wäre vielleicht eher was zum klettern. Aber eines von beiden Hobbies wird es am Sonntag schon reichen, zur Not Indoor Climbing.

    Gruß vom anderen Ende der Welt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.