Sonntags Ipfen

Gestern Nachmittag waren wir bei anhaltendem Westwind wieder auf dem Ipf – diesmal mit Verstärkung durch Wolfgang und Hanibal. Ersterer hat sichtbar wieder die Lust am Hangflug entdeckt und letzterer freute sich über die frische Luft und das rumgehopse auf dem Ipf (=Hund)). Stefan hatte konsequenterweise nur noch den Kult Mini sowie den Sidewinder dabei, ich schleppte erstmal den eHawk und die Cularis hoch da es von unten nicht sonderlich windig aussah. Oben waren bereits ca. 10 Modellflieger jedoch funktioniert das auf dem Ipf immer sehr gut, deshalb kein Thema. Nach einigen Flügen tauschte ich die zwei Modelle gegen die Speed Astir um erneut auf dem Ipf festzustellen dass die Flächenbefestigung nun endlich voll den Geist aufgegeben hat. :( (daher wohl Modellsport). Der Wind drehte jedoch dann auch immer mehr in Richtung Nord und es kam Regen auf. Wolfgang hatte dann bei einem Junior noch ein Regler/Empfänger Problem und ich riss (mal wieder) ein Winglet am Sidewinder ab – diesmal jedoch an dem von Stefan.

Alles in allem ein schöner Tag, schade dass die G104 nicht wieder fliegen konnte – getragen hat’s wie Sau ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.