Empfänger und Stromversorgung der Gewalt Swift

Langsam geht es mit Wolfgangs Gewalt Swift los was die Frage nach einer sinnigen Elektronikausstattung aufwirft. Ein Empfänger sowie nicht HV Servos sind bereits vorhanden.

Als Stromversorgung empfiehlt sich entweder LiPo mit einer Spannungsreduzierung oder 2S LiFePo4 ohne Spannungsreduktion. LiFePo4 Akkus haben eine Ladeschlußspannung von 3,6V, also Vergleichbar mit 5x NiMh (7,25V). Wem das zu gefährlich ist kann noch eine Schottky Diode verwenden, meiner Meinung nach ist das aber nicht nötig zumal LiFePo Akkus sehr schnell auf 3,3V pro Zelle einbrechen…

Ein weiterer Ausgangspunkt ist natürlich das vorhandene Jeti System und der Wunsch nach Telemetrie. Also starte ich mal das Beratungsgespräch (schade eigentlich, dass ich von Jeti kein Geld bekomme ;)) …

 

Vorschlag 1: Vorhandener RX + 1x LiFePo (25€) + Jeti SPS20 (37€) Magnetschalter

Vorschlag 2: Vorhandener RX + 2x LiFePo (50€) + Jeti DSM10 (59€) Weiche inkl. Magnetschalter

Vorschlag 3: Vorhandener RX + 2x LiPo (30€) + Jeti MAX BEC plus 2D (88€) inkl. Magnetschalter

Vorschlag 4: Vorhandener RX + Jeti Central Box 200 (170€) + 2x LiFePo (50€)

Vorschlag 5: Jeti Central Box 200 inkl. 2x RSat 2 (220€) + 2x LiFePo (50€)

 

Vorschlag 1 wird wegen fehlender Akku Redundanz gestrichen. Vorschlag 2 ist preislich uninteressant wenn man noch die Telemetrie mit einrechnet, die bei Vorschlag 3 ja schon mit dem MAX BEC mit kommt. Vorschlag 4 verwerfe ich auch gleich weil die CB200 eigentlich nur mit zwei Empfängern sämtliche Vorteile ausspielen kann.

 

Central Box 200 vs. MAX BEC plus 2D

Das MAX BEC plus 2D liefert Telemetrie zur Überwachung der zwei Akkus mit, durch die Spannungsreduktion können auch günstigere LiPo Akkus verwendet werden (ggf. auch bereits vorhandene). Damit es vergleichbar ist sollte man aber fairerweise noch ein Expander 2 für 30€ einrechnen damit ein zweiter Telemetriesensor angeschlossen werden kann (z.B. Vario).

Die Central Box 200 inkl. RSat hat keine Spannungsreduktion weshalb hier zwingend LiFePo Akkus verwendet werden müssen. Dafür bietet die Box bereits mehrere Telemetrieeingänge, das Vario kann einfach mit angeschlossen werden.

Interessant wird der Vergleich, wenn man keinen Empfänger hat:

MAX BEC + Expander 2 + 2x LiPo + R8 EPC = 235 €
MAX BEC + Expander 2 + 2x LiPo + R14 = 253 €
Central Box 200 inkl 2x Rsat + 2x LiFePo = 270 €

Die Central Box 200 hat 15 Kanal und zusammen mit einem Jeti Sender kann man dann auch auf der HF Strecke eine Redundanz einbauen (2-Weg-HF Modus).

 

Fazit

Da bereits ein Empfänger und ausreichend 3S LiPo Akkus vorhanden sind bietet sich natürlich das MAX BEC plus 2D hier an. Zusammen mit einem Expander 2 bleibt sogar ein Telemetrieeingang übrig. Alternativ könnte man auch ein MVario2 für 75 Euro dazu kaufen, an dieses kann ein zweiter (also das MAX BEC) Sensor angeschlossen werden. Mit dem Expander und ohne neue Akkus wäre das mit 118 Euro die günstigste Lösung.

Wenn alles Neu sein darf/soll dann wäre die Central Box 200 mit zwei RSat Empfängern und zwei neuen LiFePo Akkus das Gerät der Wahl. Mit 270 Euro insgesamt keine günstige Lösung dafür hat man aber 15 Kanäle, Telemetrie, 2-Weg-HF sowie ein Überspannungsschutz pro Servokanal.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.