ArduPilotMega – Autopilot


ArduPilotMega
Features

  • Arduino kompatibel (Atmel ATMEGA2560 und ATMEGA32U-2)
  • 3 Ach Kreisel, Beschleunigungssensor, Magnetometer, Barometer, Staudruck
  • Digitaler Kompass (Honeywell HMC5883L-TR)
  • GPS Sensor (uBlox LEA-6H)
  • OpenSource

 

Alle Blogeinträge zum APM gibt es hier!

 

Projektstand

08.01.2013 – Start Planung
09.01.2013 – Bestellung Hardware
24.01.2013 – Hardware Inbetriebnahme + Software Installation
01.02.2013 – Versuchsträger (Hobbyking Bixler 2) ist fertig
07.02.2013 – Letzte Softwareprobleme behoben, Drone ist soweit fertig und abflugbereit…
09.02.2013 – Erstflug

 

Im August 2013 habe ich das Projekt zu beendet erklärt nachdem sowohl der Bixler als auch meine Funcub damit geflogen ist. Tolles Spielzeug, faszinierend was mit ein bisschen Elektronik und Software heute möglich ist. Da ich aber letztlich keinen Anwendungszweck dafür habe ist nun meine „Forschungsarbeit“ beendet. Spaß hat es gemacht und gelernt habe ich dabei auch einiges. :-)

Neben der First Person Fliegerei (FPV) kann die Flugausbildung ein guter Anwendungsbereich für das ArduPlane Modul sein. Für Anfänger kann man mittels Fly-By-Wire die maximal Fluglagen begrenzen, zum Beispiel nur 20° Schräglage über Quer. Desweiteren kann man das Modell mit minimalem Höhenverlust aus jeder Fluglage mit der Stabilize Funktion retten. Das ist schon recht spektakulär wenn man das mitten im Turn oder im Rückentrudeln einschaltet und das ArduPlane das Modell zuverlässig wieder in den stabilen Neutralflug bringt. Schneller und mit weniger Höhenverlust schaffe ich das manuell auch fast nicht… :-)

//Manuel

2 comments to ArduPilotMega – Autopilot

  • Christian Biller

    Ich finde das eine tolle Möglichkeit, eine Art „Notfall Knopf“ für teure Modelle. Speziell, wenn man noch nicht der Profi ist, aber bereits über das Anfängerstadium hinaus ist. Kleiner Nachteil: Zum Einbauen und Einfliegen muss man schon erfahren sein und sein Modell im Griff haben.
    Horizon Hobby baut eine einfache Form in immer mehr Modelle ein, nennt sich dort „Safe“ Technologie.

    Aber selbst wenn man gut fliegt, wer hat nicht schon mal die Fluglage verkannt? Oder bei Strömungsabriss..

    Habe erst vor ein paar Tagen einen Piloten mit langer Flugerfahrung gesehen, 5m Segler mit Stömungsabriss, dann zu heftig reagiert beim Abfangen, zweiter Strömungsabriss und dann crash ..

    Ich würde gerne meine (noch nicht geflogenen) grösseren E-Segler damit ausrüsten, wenn nicht das einfliegen wäre …

    Eine weitere Anwendung ist die Rückkehr bei Verbindungsverlust der Fernsteuerung. Kommt zwar immer seltener vor, ist aber nicht ausgeschlossen und mir gerade erst passiert.

  • Manuel

    Hallo Christian,

    vielen Dank für einen Kommentar.
    So ein Autopilot kann viele Vorteile haben. Ich fliege generell ohne Kreisel / Autopilot aber gerade für Anfänger ist das schon ideal. Neben Spektrum (SAFE) kommen nun ja auch die anderen Hesteller. Bei Jeti wird es bald die neuen REX Empfänger mit eingebautem Kreisel geben (REX Assist).

    Den Ardupilot gibt es inzwischen auch fertig, d.h. man muss ihn nicht mehr komplett zusammen bauen wobei es ja genau das war, das mich damals gereizt hatte… :-)

    Gruß Manuel

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>