E-Schleppeimer Technische Daten

Modell: Graupner HoTTrainer JetiTraier
Spannweite: 1,8m
Länge: 1,6m
Fluggewicht: Etwas über 4,8kg
Servos: 5x TowerPro MG995
Regler: Jeti Mezon 120 Lite (Timing 22°)
Motor: Torcster A5330/9
Luftschraube: Fiala 20×12″

antriebjetitrainer

Mit dieser Auslegung habe ich einen Standschub bei ca. 70A von etwas über 9kg.

Geschleppt habe ich bislang damit die DG-1000 von Stefan (3,65m und gute 3kg) sowie die ASW27 von Wolfgang (4,3m und um die 6kg). Bei jeweils zwei Schlepps habe ich mir mal die Log Dateien genauer angeschaut und die Mittelwerte gezogen:

DG-1000 – Schlepp 1: 273 m Höhe ; 53 A ; 6,4 m/s ; 9,0 m/s erste 50 m
DG-1000 – Schlepp 2: 282 m Höhe ; 57 A ; 6,9 m/s ; 6,2 m/s erste 50 m
ASW-27 – Schlepp 1: 309 m Höhe ; 56 A ; 4,9 m/s ; 6,4 m/s erste 50 m
ASW-27 – Schlepp 2: 290 m Höhe ; 58 A ; 5,3 m/s ; 7,0 m/s erste 50 m

Die Steigrate bei der deutlich schwerern ASW-27 liegt noch immer zwischen 5 und 7m pro Sekunde wobei es mit der DG-1000 zwischen 6,5 und 9m pro Sekunde hoch geht. Der Motor wird dabei nie wärmer als 45° selbst bei knapp 30° Außentemperatur. Lediglich am Boden stieg dann die Temperatur etwas, überschritt aber nie 52°.

Der Motor hat also noch Reserven nach oben, mit einer 21×12″ oder einer 20×12″ 3-Blatt kann man vermutlich die 10kg Standschub voll knacken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.