Die Fort- und Rückschritte

Da ich mir habe sagen lassen, daß es Leute unter uns geben soll, die schon ungeduldig auf die Fertigstellung meiner Yak-112 warten, hier ein kleines Update der Fort- und Rückschritte…

Allem voran: Der Motor ist so gut wie drin, ich warte nur noch auf das OK von Zimmermann Schalldämpfer betreffend der Krümmerform, dann wird auch der Schalldämpfer bestellt und eingebaut.

Ein erster Testlauf des Motors auf einem Prüfstand verlief auch zufriedenstellend, wenn auch der original DLE Auspuff (von „Schalldämpfer“ möchte ich in diesem Zusammenhang nicht sprechen) so gut wie witzlos ist. Man könnte ihn vermutlich auch einfach weglassen, mit beinahe dem gleichen lautstarken Ergebnis. Power hat die Kiste auf alle Fälle, so viel ist mal sicher.

Das Emcotec DPSI sowie alle Ruder verrichten ihren Dienst zuverlässig, allerdings habe ich bei einer Kraftprobe auf den Rudern beschlossen, daß ich sämtliche verbauten MPX Europa BB Servos gegen etwas zeitgemäßeres ersetzen werde, da deren Stellkraft mit (angeblich, so genau weiß das keiner mehr) 35Ncm für Ruder dieser Größenordnung auch nicht wirklich zu viel sind.

Daher fiel die Wahl auf die Graupner DES708BBMG (Stellmoment@6V:105Ncm) für alle Flügelklappen sowie auf das bereits in der Porter verbaute Dymond 7550MG (Stellmoment@6V:140Ncm) auf der Schleppkupplung. Auf dem Höhenruder verweilt schon jetzt ein Dymond 9500 Digitalservo, das wird dort auch bleiben. Das Seitenruderservo,  sowie das Lenkservo sind aktuell je ein MPX Profi und meines erachtens ihrer Aufgabe völlig gewachsen, das bereits vom Vorbesitzer eingebaute Gasservo ist ein nagelneues HiTec 645MG und dürfte dort auch mehr als ausreichend sein.

So weit die Rückschläge. Die Teile sind jetzt alle bestellt, um den Dämpfer und den Krümmer werde ich morgen im Laufe des Tages noch kümmern. Dann sollte einer ersten Inbetriebnahme ein bis zwei Wochen nach der Tannenalm normal nichts mehr im Wege stehen.

Yak mit MotorWas dann noch fehlt sind natürlich die Einstellarbeiten allen voran natürlich der Schwerpunkt, von welchem maßgeblich auch die Position sämtlicher Akkus (2x Empfänger, 1x Zündung, je 2S LiFePo >=2300mAh) sowie deren zu bestellende Größe/Gewicht abhängt, aktuell sieht der Schwerpunkt aber nicht ganz schlecht aus, von daher wird das schon klappen, wahrscheinlich sogar ohne Blei. Ein SM-Modellbau Zündschalter wurde auch bestellt. Beim Gedanken daran, daß ein herrenloser 85cm³ 14kg Rasenmäher den Himmel unsicher macht, ist mir nicht ganz wohl. Daher denke ich, daß 42€ für das Ding nicht zu viel sind…

PS: Und weil ich’s eh schon hochgeladen hatte noch ein kleines, wenig aussagekräftiges Video vom DLE-85 :)

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>