ShapeOko – Erste Mod und Gehäuse

So das ShapeOko Gehäuse ist fast fertig. In den nächsten Tagen werde ich mal die DIN Stecker verlöten (Anschlüsse der Stepper Motoren) und spätestens am Wochenende werden wir dann die gesamte Kiste mal sauber durch verdrahten. Dann gibt es auch Bilder.

Das erste Unding, die Riemenspanner, habe ich auch gleich ersetzt. Zwar (noch nicht) die schönste Lösung aber stabil und praktisch. An dieser Stellte geht ein Danke an Wolfgang dessen Werkstatt ich benutzen durfte und mir zur Hand ging. :)

3 comments to ShapeOko – Erste Mod und Gehäuse

  • Markus

    Kleiner Tipp: Wenn du keinen T-Nutentisch hast Werkstück mit gutem, doppelseitigem Klebeband sichern. Auf saubere, glatte Oberfläche in jede Ecke sowie in die Mitte ein wenig. Hält bombenfest und du kannst es danach einfach mit dem Finger abrollen. :-)

  • Manuel

    Hallo Markus,
    ja das ist nicht die blödeste Idee… Im Moment ist die ShapeOko aber zerlegt da ich noch auf die neuen Gurt-Spanner warte – die werden bald mal auf dem großen Bruder gefertigt. Dann wird es auch ein Update zum finalen Stand geben. :-)
    (werde auf 4 Motoren umrüsten)

  • Markus

    Das ist vor allem eine „funktionierende“ Idee. :-)
    Habe eine größere Haase ProCut Fräse bei mir in der privaten Modellbau-Werkstatt stehen. Dazu eine T-Nutenplatte, an der man eigentlich sog. Spannpratzen befestigt, sowie eine Vakuumplatte. <- Nutze ich beides nicht!

    Bisher habe ich sogar 8mm Aluminium ohne Verzug mit Doppelseitigem gefräst. ;-)

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>