Rettet den Hornberg!

Ich leite mal folgende Email weiter, die ich gestern erhalten habe:

Liebe Freunde der Flugschule Hornberg,

wir zitieren aus dem Geschäftsbericht 2010 des Präsidenten Gerd Weinelt,
veröffentlicht in „der adler“, Organ des Baden-Württembergischen
Luftfahrtverbandes e.V., Oktober 2010:

„Das Präsidium hat daher beschlossen, den Betrieb unserer Segelflugschule in
ihrer bisherigen Form zum Jahresende einzustellen.“

Eine Konzeption über die Weiterführung in geänderter Form liegt bisher nicht
vor.

Da es sich um eine traditionsreiche Einrichtung handelt, die weit über die
Grenzen Deutschlands hinaus schon durch Wolf Hirth bekannt gemacht wurde und
auch heute von vielen internationalen Gästen geschätzt wird, werben wir u.a.
auf www.rettet-den-hornberg.de für den Erhalt dieser fliegerischen
Möglichkeiten.

Hunderten von Piloten – nicht nur im regionalen Umfeld – wird die Grundlage
entzogen, an sieben Tagen der Woche von einer Infrastruktur zu profitieren,
die es möglich macht, nahezu alle wetterbedingten Chancen zu nutzen. Eine
nennenswerte Anzahl von Piloten ist berufsbedingt nicht in der Lage, an
Wochenenden zu fliegen.

Wir glauben, dass es sinnvoll wäre, Meinungen und Argumente der Betroffenen
zu diesem Vorhaben dem BWLV-Präsidium unter eMail info@bwlv.de mitzuteilen.
Wir würden uns freuen, eine Kopie dieser eMails per Cc: an
kenntnisnahme@rettet-den-hornberg.de zu erhalten.

Wir danken euch bereits im voraus und hoffen auf ein Wiedersehen im Jahr
2011 auf dem Hornberg

Euer Hornberg-Team

Weitere Informationen bekommt ihr hier http://www.rettet-den-hornberg.de/

8 comments to Rettet den Hornberg!

  • Manuel

    Hallo Tom,
    ich will mich gar nicht weiter in diese Diskussion einmischen dennoch fände ich es schade wenn die Flugschule schließen wird.
    Gruß, Manuel

  • Der Name tut nichts zur Sache!!!

    Grundsätzlich ist es löblich, dass hier so fleißig getextet wird…nur wirkliche konstruktive Ansätze werden keine geäußert…stattdessen wird nur gefragt, wieso? Wie kann man nur? Ein Verband sollte gerade unter dem Gesichtspunkt der Gemeinnützigkeit auf den Aspekt der Wirtschaftlichkeit achten und da ist es auf Dauer wohl untragbar einen latent difizitären Zweckbetrieb auf Teufel-komm-raus am Leben zu erhalten. Was die Kommunikation des BWLV betrifft sind tatsächlich Fehler gemacht worden, aber die fußen doch wohl tiefer und gehen auch historisch bedingt lange zurück…viele fragen sich wohl, warum Unterwössen und Co. bestehen können??? Weil die eigenständig agieren und kein Verband dahinter steht…der BWLV ist der einzige Landesverband im Bundesgebiet, der eigene Liegenschaften betreibt…das war immer sein großes Plus…nur diese müssen sich auch auf Dauer und gerade in Zeiten immer klammer Kassen wohin man schaut rechnen…dies ist jedoch nicht mehr der Fall…wo sind denn all diejenigen, die sich hier so schön äußern…alle wollen doch nur eins…”fliegen” und das zu möglichst günstigen zu Preisen…und wer zahlt die Zeche am Ende??? Jedes Mitglied im BWLV…auch diejenigen, die eigentlich garnicht direkt vom Hornberg profitieren…ich vertrete die Meinung…lässt man die Schule offen, werden die Wenigsten bereit sein, die tatsächlichen Kosten zu zahlen…seit ihr alle eigentlich so blauäugig? Eine Verbandsflugschule war, ist und wird immer ein Zuschussbetrieb sein…fraglich ist aber, ob man unter all diesen Vorzeichen sich drei Liegenschaften an drei verschiedenen Standorten, die zudem alle in die Jahre gekommen sind erhalten kann und will!!! Wer dies vorhaltlos mit “Ja” beantworten kann, sollte dem Verband zeitnah eine großzügige Spende zuteil werden lassen…denn der Hornberg und Co. und bleibt ein Fass ohne Boden…da kann auch ein noch so engagierter und nach außen hin als Strahlemann verkaufter Herr Gromann nichts ausrichten!!!

    In diesem Sinne – sollten alle, die sich hier aktiv beteilen…im Klaren darüber sein, dass in Zukunft neue Konzepte entwickelt werden müssen…wie diese aussehen können…dazu seit ihr alle aufgerufen…nur so, wie es gerade läuft, kann es sicherlich auch nicht weiter gehen…ansonsten richtet man in absehbarer Zeit den BWLV als einen der traditionellsten Luftsportverbände Deutschlands zugrunde!!!

    Denke darüber mal nach…auch “das Hornberg Team” sollte lieber mit der BWLV Spitze konstruktiv zusammenarbeiten anstatt derartige Kampagnen anzuzetteln, die niemanden helfen…zumal sich namtlich ein Herr Gromann auch auch klar dazu äußern kann und sollte…das er hinter dieser Aktion hier steckt…und einen Strohmann diese Seite hat einrichten lassen!!!

    In diesem Sinne

  • Manuel

    Hallo, wie bereits gesagt möchte ich mich nicht in die laufende Diskussion einmischen da ich auch keine Kenntnis aller Fakten und Zahlen habe. Den Aufruf habe ich hier gepostet da ich es persönlich schade finden würde, müsste die Flugschule schließen. Generell sollte ein klärender Dialog aller betreffender Parteien stattfinden nur kann dieser nicht über eine Homepage initiiert werden, dazu sollten sich alle am Tisch treffen.

  • Hallo,
    Ihr habt recht: Einer der springenden Punkte für den Erhalt der Segelflugschule Hornberg ist das Geld. Auch in „besseren Zeiten“ war die Segelflugschule auf Sponsoren angewiesen. Leider hat man nach dem Ausstieg von zwei Hauptsponsoren keine Bemühungen des BWLV wahrgenommen, dafür Ersatz zu finden. Wenn man sich mal im Sport umsieht, etwa beim Golf, Tennis oder Handball, sieht man, dass auch heute noch kräftig gesponsert wird.
    Ein anderer Punkt ist jedoch, dass es dem BWLV seit vielen Jahren an einem vernünftigen Gesamtkonzept für die Schule fehlt. Ohne ein solches ist die Schule nicht lebensfähig und für Sponsoren kaum attraktiv

  • Tom

    Vielleicht auch mal Geld an den Verband schicken??? nicht nur Meinungen und Ideen…

  • Ich wünsch Euch viel Glück bei der Erhaltung der Segelflugschule!

    Wie ist denn der aktuelle Stand dazu?

    Gruß,
    Kerstin

  • Manuel

    Hallo Kerstin,
    wir sind auch nur Freunde und Besucher des Hornbergs weshalb ich den Aufruf übernommen habe. Den aktuellen Stand kannst du aber u.a. beim Förderverein nachlesen welcher erfolgreich wieder aktiviert wurde. http://www.foerderverein-hornberg.de/

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>