Thermoflügel, Versandprobleme und Zubehör

Heute hat Herr Göller von TF angerufen, die DG1000 ist soweit fertig, werde sie aber auf dem Rückweg von Hamburg persönlich aufsammeln, Versand per Nachnahme wird mir zu teuer.

Im gleichen Zuge habe ich mir mal rausgenommen zusammenzurechnen was mich der nächste Besuch im Modellbauladen so grob über den Daumen kosten wird.
Nachdem das Projekt Simprop ASW28 mit 2,5m als Ersatz für die kränkelnde kleine DG1000 ja auch mehr oder minder beschlossen ist und ich dem Manuel noch das Gegenstück zu unserer Okaysoft Bestellung (Fallout 3 & Dead Space hehe) schulde…ich fürchte das wird ganz schön teuer.

1xSimprop ASW28
6xGWS IQ200BB Servos
4xFutaba FS70MG Servos
1xSchleppkupplung
2xEmpfängerakku
2xGraupner C5077
1xSimprop Scan7 V2

RatzFatz kommt man auf über 600€…
Ich kenn da jemanden der sich bestimmt wieder freut wenn ich in den Laden komm *g*
Aber zumindest mit dem „Kleinkram“ was mich angeht werd ich noch bis nächste Woche warten, die Schulden bei Manuel werde ich vermutlich schon beim geplanten Besuch beim Staufenbiel erledigen.

Kabinenhaube – 3

DANKE lieber Paketdienst mit zwei D im Namen dass dein Fahrer die Aufschrift „nicht belasten“ beachtet hat.

P1000561 [1024x768]
DANKE liebe Firma EXTRON für das Herstellen und vorallem für das ordendliche Verpacken einer Kabinenhaube.P1000562 [1024x768]
DANKE nochmals an die Firma EXTRON dass die auch noch über 20 Jahre später für die 3m Speed Astir vom WiK noch passgenaue Hauben liefert.

P1000563 [1024x768]Dadurch ergibt sich folgende Erkenntniss: Der Rumpf ist wohl von der 3m WiK Astir. Die Flächen wiederrum sind Eigenbau und das Baujahr der Kiste liegt wohl bei 1985 (Aufkleber im Modell). Das Thema „Tiefziehen“ ist damit nicht vom Tisch, es wird wohl nur etwas nach hinten verschoben… :-)

Allgemeines gebastel

Nach dem unglücklichen Landeversuch gegen den Hang am… nahe dem Ipf (Drachenflieger, wie die Schmeißfliegen ich kanns euch sagen) hatte ich ja so ein kleines Loch im Rumpf der kleinen DG1000, das habe ich jetzt wieder geflickt (von inen gegenlaminiert), überlackiert, verschliffen und poliert.
Bin soweit ganz zufrieden mit dem Ergebnis.
DSC00675

Empfänger ABC

Ein sehr guter und informativer Artikel über Empfänger und die grundlegende HF Technik findet sich bei ACT Europe im Netz.

http://www.acteurope.de/html/empfanger-abc.html

Danke an Angelblade für’s auffinden.

Kabinenhaube – 2

So die Haube ist mittlerweile auch ausgegossen und mit Styrodur aufgedoppelt. Muss noch verspachtelt und geschliffen werden – fertig ist die Form.

Die vordere, feste Haube habe ich anfangen wieder aufzubauen, d.h. das Loch mit Styrodur zu flicken. Auch hier erkennt man wohin der Weg gegen soll, werde das auch mal die Tage fertig stellen. Vielleich schäume ich die Kabine vorn doch noch auf damit ich es leichter ablaminieren kann. Mal sehen… Ist noch viel Arbeit.

Habe fertig

So, nachdem ich die Mini Discus bei heftigem Wind auf dem Ipf geflogen bin wird sie nun eingemottet. Für diesen Schritt gibt es zwei elementare Gründe:

a) die Machbarkeits-Studie ist erfolgreich abgeschlossen, das Ding fliegt – sogar besser als gedacht
b) müsste ich einiges Kleben denn ein schnelles Abfangen hat die Tragfläche fast abgerissen und bei der letzten Landung habe ich das Heck abgebrochen… ;-)

Mini Discus
Viel Spaß für 10 Euro aber nu is genug, da fehlt einfach die 3 vor dem Komma der Spannweite… :D

Tragflügel GFK Beschichtung – Die Zweite

Schwabbellack ist drauf… Deckt nicht hundertprozentig und um das Gewicht mach ich mir langsam auch echt Sorgen… Schaunwermal was rauskommt, morgen früh ist das Ding trocken.

DSC00666

Ich weiß schon warum ich das zuerst an den alten Flügeln testen wollte :)
Aber durch das 80g Gewebe is die alte uralte Styro Abachi Fläche mal so richtig brettsteif geworden.
Und wieder was gelernt… UP-Deckschicht Harz stinkt wie die Pest. Das nächste mal im freien oder was weiß ich… *hust*

edit: Nach dem Studium der Gefahrenhinweise von Styrol (Wikipedia) hab ich direkt die nächste Bestellung bei R&G veranlasst… Unter anderem eine Flasche Styrol, damit es sich auch lohnt und dazu noch was richtig stylisches, electrohead-mäßiges…

Ganz abgesehen davon ist das für die Ruderscharniere benötigte Silikon bei R&G auch im Programm wie ich mittlerweile festgestellt habe.

ebay Schnäppchen

Mein am Montag geschossenes ebay Schnäppchen ist heute auch gekommen…

FUTABA R319DPS

DSC00665

Kostenpunkt normalerweise 169€
Spaßeshalber musste ich nach gelungenem Funktionstest natürlich gleich versuchen was passiert, wenn man auf dem eingestellten Kanal mit PPM statt PCM1024 sendet.
Und es passierte…nichts,null,kein mucks, kein…einfach gar nichts :)
Werde nachher noch versuchen ob etwas passiert wenn ich meine ausgemusterte Evo9 auf allen Kanälen in den Servotest schicke…

Edit 01:40: Wenn man die Evo9 auf den gleichen Kanal stellt, und näher am Empfänger ist, geht dieser in Failsafe, kein zittern oder ähnliches, sobald das Signal von der T12FG wieder stärker ist reagiert er wieder tadellos auf die Befehle. In einer minimales Graunzone kann sich der Empfänger wohl nicht zwischen richtigem Signal und Failsafe entscheiden -> Zittern am Servo sobald Steuerbefehle anliegen.

Tragflügel GFK Beschichtung – Die Erste

DSC00656Nachdem meine „große“ DG1000 ja nun bei Thermoflügel in der Mache ist und ich mich entschieden habe die Flügel nicht mit Folie zu bespannen sondern diese mit GFK und UP Vorgelat zu beschichten, habe ich meine alten CAT Flügel (mein allererster Flieger, er Ruhe in Frieden) wieder ausgegraben und missbrauche diese jetzt als Versuchsobjekt bevor ich bei Herrn Goeller womöglich einen neuen Flügelsatz ordern muss. :)

Zuerst wurde noch gestern der Flügel halbwegs ordentlich verschliffen und verspachelt

DSC00657 DSC00658

Heute das ganze nochmals verschliffen, ein entsprechendes Stück 80g/m² (bei der DG wird es dann 49g/m²) GFK Gewebe zurechtgeschnitten und auf den Flügel laminiert.

Hoffentlich hält’s.
Im Zuge des Versuches habe ich noch etwas Kohleroving um den Flügel gewickelt, da ich mit dem Gedanken spiele die DG1000 mit DisserGewebe aufzubauen, stellt sich nur die Frage ob die Rovings nach dem Auftragen des UP-Vorgelats noch plastisch erkennbar sind (natürlich unerwünscht).

Die ersten Lerneffekte stellen sich auch schon ein :-)

  1. Eine ordentliche Helling ist Gold wert. -> Holzzuschnitt für Tragflügelhelling, Rumpfhelling und Tiefziehbox besorgen.
  2. Ich habe die Menge an Harz die vom Gewebe und natürlich auch von der Schaumstoffwalze aufgesogen werden erheblich unterschätzt, letztlich waren es für dieses 90cm Stück Tragflügel etwa 70g die ich anrühren musste.
  3. Die Tischplatte abdecken macht Sinn.
  4. Brennspiritus zum putzen ist toll.
  5. Der verwendete, aus dem hintersten Regaleck gezogene, Spachtel trocknet ewig, da muss was anderes her.
  6. Schleifen und Spachteln muss ich noch üben

Vorausgesetzt die Lieferung von R&G trifft morgen ein geht es dann ans erneute verschleifen und letztlich ans UP Vorgelat auftragen.
Darauf bin ich bis dato am meisten gespannt, alles andere war ja nichts wirklich neues mehr…

edit@21:06… Ich MAG Paketdienste. Vor einer halben Stunde stand Trans-o-flex vor der Tür und brachte die morgen benötigten Materialien.

Kabinenhaube

Trotz Umzug und nicht eingeräumter Werkstatt habe ich mich nun dochmal an ein paar Modellgips Experimente und endlich an die Kabinenhaube gewagt. Leider hat mein USB Stick beim Transfer der Bilder diese etwas zerbröselt weshalb Baugruppen-Photos ausfallen was aber auch nicht tragisch ist. Im großen und ganzen habe ich nun eine Form der Kabinenhaube aus Gips, was noch fehlt ist eine Tiefziehbox…

Drei Photos der Speed Astir sind dann doch noch was geworden, da sieht man auch dass da doch noch massiv Arbeit drin steckt – aber so wollte ich es ja haben… :-)

–> Grob 104 „Speed Astir“ – Bilder