ceflix JS3 Rapture Winterprojekt

Auch diesen Winter wurde wieder fleissig gebaut und langsam lässt sich erahnen, was es denn werden wird. Zu der DG-1000 gesellt sich eine Jonker JS3 Rapture:

Es befinden sich keine Bilder in dieser Galerie.

JS3

Maßstab 1:2,75 das bedeutet eine Spannweite von 6,5m als 18m-Version bzw. 5,5m als 15m Version. Ich habe einen Hacker Antrieb als FESex (Torcman System) verbaut. Zu der Auslegung und den verwendeten Komponenten schreibe ich zu einem späteren Zeitpunkt noch einen Beitrag.

Der Erstflug wird, je nach Wetter, so Mitte März stattfinden denke ich.

Besonderer Dank geht an

Eisklettern in den Dolomiten

Oh Winter? Da war doch was…

Eisklettern 2020

Stützpunkt war Abtei in der Nähe von Kurfar (Corvara).

Geklettert haben wir u.a. Lujanta (WI4), Salares Eisfall (WI4+/5), Schwert des Damokles (WI4+) und viele spannende Projekte im Sass Dlacia Eisklettergarten. Hat Spaß gemacht… :-)

Lehrer/Schüler Betrieb mit Flugphasen und Mischer

Es gab seit langem mal wieder eine kleine Erweiterung meiner Jeti Programmieranleitung:

Lehrer/Schüler Betrieb mit Flugphasen und Mischer

Zu finden ganz unten bei Kapitel 5.

Bird 60 DS

Ein frohes neues Jahr noch!

Der erste und auch der erste Erstflug 2020 ist absolviert, magels Wind leider in der Ebene mit der Flitsche:

Bird 60 DS CFK mit 900g + 300g Ballast.

Kleines Zwischendurchspielzeug bis das Winterprojekt fertig wird… :-)

Jeti Update 5.02

Ho Ho Ho, es weihnachtet und Jeti beschert und das Update 5.02 für alle Jeti Sender.

Das Update kann am einfachsten über das JETI Studio installiert werden und bietet folgende Änderungen:

  • DS-12 –> Unterstützung für den RC Switch
  • Neue Geräte Dateien für Empfänger, Sensoren etc.
  • DS-12 + DC/DS-24: Bediendungsanleitung integriert
  • Dateibrowser im Zuordnungsmenü (z.B. bei Sensorenauswahl)
  • Neue Lua Libraries (Version 1.5)
  • Automatische Geberüberprüfung wenn ein Modell von einem Sender kopiert wurde
  • Überarbeiteter Geber/Eingabe Diaog
  • Lehrer/Schüler nun auch über eine Kabelverbindung möglich (3,5mm Klinke)
  • Wird ein Empfänger erkannt, der nicht dem gewählten Modell entspricht (falsches Modell gewählt) und die Abfrage „Empfänger verwenden“ wird verbeint, dann springt der Sender automatisch wieder in die Modellauswah
  • ein paar Kleinigkeiten (seihe Changelog)

 

Für die DC/DS-14 und -16 benutzer passiert also nicht viel. Durch dieses Update werden aber wieder alle Jeti Sender auf einen gemeinsamen Versionsstand gehoben. Wie immer, das Backup nicht vergessen. :)

KANTE im Dezemberwind

Ja, es wird auch noch geflogen… :-)

Sansibear KANTE, KST Servos, JETI Duplex 2.4 GHz

Neue JETI Produkte

In Friedrichshafen zeigt JETI / Hacker die neuen Produkte:

https://www.hacker-motor-shop.com

So wird die DC-16 neu aufgelegt und bekommt zusätzlichen zu den bisherigen Funktionen noch ein Farbdisplay, MP3 Unterstützung, ein Mikrofon (für Sprachkommandos*) sowie das NG HF-Modul mit 2400/900MHz*. Die DC-16 wird es ab Januar in Schwarz, Silber, Gelb und Rot geben. Preise und ob/wann eine DS16 V2 kommt sind noch nicht bekannt.

*Voraussichtlich als Erweiterung zum Nachrüsten

 

Auch neu ist die Central Box 210 und Cental Box 220 als Nachfolger für die bekannte CB200. Neben einem Vollaluminiumgehäuse (mit Montagelaschen) können an die neuen Central Boxen bis zu drei Empfänger angeschlossen werden. Es bleibt bei 15 Servos sowie einem 3-fach EX Expander. DITEX Servo Telemetrie wird auch unterstützt. Die CB220 bietet eine Überlastabsicherung für 11 Servos bis 30kg/cm und 4 Servos bis 60kg/cm, bei der CB210 wird auf eine Überlastsicherung verzichtet. Verfügbar sollen die neuen Boxen ebenfalls ab Januar sein.

Palfries

Kleiner Zusammenschnitt von Thorsten über unseren 1-Tages-Ausflug ans Palfries:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=4lgCcLtV6MQ

Glider Aerobatics

Patrick hat während der Akro DM ein super tolles Video zusammen mit Dominik und Maximilian aufgenommen welches die Faszination und die Schönheit des Segelkunstfluges richtig schön zusammenfasst. Toll gemacht, Jung!

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=RSY1przs-7I

 

Die im Video vorgeflogene Swift S-1 ist DG Flugmodellbautechnik.

Tangent ASH 31 mi (Slope)

Die ASH 31 ist nun mit neuem Spezialrumpf (Doppel Carbon statt Glas) wieder flügge. Bei sehr bockigem Wind konnte ich sie nun fast 2 Stunden am Palfries ordentlich bewegen, hier gibt es einen ersten (ungeschnittenen) Video Eindruck:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=A3Mfc9dPlCk

Eine sehr gelungene Karre für die flottere Gangart. Da ich u.a. das Fahrwerk weggelassen habe ist die ASH nun auch ca. 800g leichter und die Flächenbelastung von über 100g auf ca. 75/dm² gesunken.