Nachdem der Sonntag windig und trocken war zog es uns nachmittags in Richtung Bopfingen um den Ipf – trotz gleichzeitigem Keltenfest – zu besteigen. Bei starkem Hangwind wurden wir immer mutiger (und schneller) bis das unvermeidliche Grauen des Ipf aufzog als mein Sidewinder mit Angelblades Blizzard herzhaft kollidierte (oder war es doch anders rum?). Der Nuri verlor bei dieser Aktion ein Winglet was in einem sehr imposanten Absturz ohne weitere Folgen endete (ich mag EPP) und der Blizzard musste ca. 2% seines Flächeninhaltes einbüssen. Gaffa sei Dank konnten wir aber beide Kisten wieder flugfähig machen…
Nach dem wir dann noch einem Flugkameraden eine Zeitlang bei der Suche nach seinem Empfänger (andere Geschichte…) geholfen hatten holten wir die „Großen“. Ich konnte so endlich mal die Cularis besser kennenlernen (lahme Kiste…) und Angelblade seine DG-1000 (flotter Flügel).
Der restliche Flugtag verlief dann voll Absturzfrei, ok, die Cularis hat bei einer Landung etwas leiden müssen – Elapor ist halt doch nicht das härteste Material. Der Schaden ist aber rein optischer Natur und bei dem Zweckmodell vernachlässigbar…

Nu denn. Ipf bis bald.

Hier noch die Gegenüberstellung beider Kontrahenten:

Blizzard vs Sidewinder

Mini Discus Schlepp ;)So der Erstflug der Mini Discus 2C ist erledigt. Fazit: Fliegt. ;-)

Angelblade hat zwischenzeltich ja den Drops mit einem Motor ausgestattet und bot zusammen mit den Disco Flächen eine Schleppmaschine für Huckepack Start… Jedoch müssen wir noch an der Auslösevorrichtung arbeiten denn der D2C hält mit 3mm Klettband wie Hölle auf der Disco Fläche. ;)

(Naja, doch noch n Fahrwerk drunter und F-Schlepp?)

Holla, gestern Abend haben wir in gemeinschaftlicher Kleinstarbeit den Kleinen zusammengebaut. Für das erste Minimodell schonmal nicht schlecht, haben hinten lediglich knapp 4g Trimmgewicht benötigt auch wenn nun der Ausschnitt für das Servo und den Empfänger oben am Rumpf nicht besonders schön ist….

Mini Discus
Technische Daten:

Gesamttragflächeninhalt: ca. 6,5 dm²
Gewicht Freiflug: 85 g = 13 g/dm²

Gewicht RC Version: 157 g = 24 g / dm²

Die Große Frage die bleibt ist… WILL IT BLEND FLY ?

Der Himmlische hat geliefert und demnach kann ich nun a) die Cularis wieder fit machen sowie b) das Mini-Spaß-Projekt anwerfen:


der neue Grauper Mini Discus …. Ein schönes Freiflug Modell welches ich mit Teilen aus der Restekiste in ein RC Modell umwandeln werde. Denke dabei an Quer/Höhe ….

Angelblade konnte es wiederrum auch nicht sein lassen und bastelt nun aus seinem Uralt Drops und dem Stryker Antrieb eine passende F-Schlepp Maschine für die Discus …

Das kann ja was werden ;-)

Nachdem der DWD mässige Thermik vorausgesagt hatte, schnappten wir Bier, Modelle und Musik und zogen auf die Flugwiese….
Die Ausbeute des Tages auf die Schnelle: neue Klebestellen an der DG-1000, ein defektes Klappenservo an der Cularis (mistige C261), viel verbrauchtes Cyanacrylat, zwei verschnittene Hände (jaja… EMC Vega Flitschengummi + lose Verankerung = schnelle Schnur) und wenig fliegen. Das übliche eben… Es gibt jedoch erste Cularis-Flugvideos welche ich in kürze bei YouTube hochladen werden.